Zahnärztliche Versorgung - ein Überblick

Zahn­ärzt­li­che Ver­sor­gung — ein Über­blick

September 1, 2019 GKV-Institut Zahnärztliche Versorgung 0
zahnärztliche Versorgung

Der fol­gen­de Lern­text befasst sich mit der zahn­ärzt­li­chen Ver­sor­gung. Zu unrecht wird die­ser Sek­tor auf­grund sei­ner schein­bar gerin­gen mone­tä­ren Bedeu­tung in der GKV nach­ran­gig betrach­tet. Denn es han­delt sich um einen grund­le­gen­den Bestand­teil des deut­schen Gesund­heits­we­sens.


Radi­ka­le Reduk­ti­on der Kom­ple­xi­tät

  1. Zahn­ärzt­li­che Ver­sor­gung

    Die zahn­ärzt­li­che Ver­sor­gung umfasst die Ver­hü­tung, Früh­erken­nung und Behand­lung von Mund‑, Zahn- und Kie­fer­krank­hei­ten.

  2. Zahn­tech­ni­sche Leis­tun­gen

    wer­den durch Zahn­tech­ni­ker erbracht und sind nur abrech­nungs­fä­hig, sofern sie in dem bun­des­ein­heit­li­chen Ver­zeich­nis der abrech­nungs­fä­hi­gen zahn­tech­ni­schen Leis­tun­gen (BEL) gelis­te­ten sind.

Umfang der zahn­ärzt­li­chen Ver­sor­gung

Den Rah­men der zahn­ärzt­li­chen Ver­sor­gung nor­miert der Gesetz­ge­ber über § 28 Abs. 2 SGB V. Dem­nach erstreckt sich die zahn­ärzt­li­che Tätig­kei­ten auf die Ver­hü­tung, Früh­erken­nung und Behand­lung von Mund‑, Zahn- und Kie­fer­krank­hei­ten. Im Detail ver­ber­gen sich dahin­ter fol­gen­de über­wie­gend kon­ser­vie­rend-chir­ur­gi­sche, kie­fer­or­tho­pä­di­sche, par­odon­to­lo­gi­sche und Leis­tun­gen bei Ver­let­zun­gen des Gesichts­schä­dels.

Der Grund für sei­ne in Bezug auf die Aus­ga­ben der GKV unter­ge­ord­ne­te Rol­le (vgl. Ver­gleich GKV/PKV) liegt in der größ­ten­teils aus dem Leis­tungs­um­fang aus­ge­la­ger­ten Ver­sor­gung mit Zahn­ersatz bzw. der ver­gleichs­wei­se hohen Zuzah­lung begrün­det.

Zahn­me­di­zi­ni­sche Leis­tun­gen

In der zahn­me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gung las­sen sich die zahn­me­di­zi­ni­schen Leis­tun­gen in zahn­ärzt­li­che und zahn­tech­ni­sche Leis­tun­gen dif­fe­ren­zie­ren.

Zahn­ärzt­li­che Leis­tung

Gemäß dem Bun­des­man­tel­ver­trag der Zahn­ärz­te umfasst die zahn­ärzt­li­che Ver­sor­gung die fol­gen­den Leis­tun­gen:

  • zahn­ärzt­li­che Behand­lung (ambu­lant und sta­tio­när),
  • kie­fer­or­tho­pä­di­sche Behand­lung,
  • Ver­sor­gung mit Zahn­ersatz ein­schließ­lich Zahn­kro­nen und Supra­kon­struk­tio­nen
  • die Anord­nung der Hil­fe­leis­tung ande­rer Per­so­nen,
  • Ver­ord­nung von Arznei‑, Verband‑, Heil- und Hilfs­mit­teln und der Kran­ken­haus­be­hand­lung i. V. m. der Zahn­heil­kun­de
  • Aus­stel­lung von Beschei­ni­gun­gen, die die Ver­si­cher­ten für den Anspruch auf Fort­zah­lung des Arbeits­ent­gelts benö­ti­gen

Zahn­tech­ni­sche Leis­tun­gen

Abrech­nungs­fä­hi­ge zahn­tech­ni­sche Leis­tun­gen sind nach § 88 Abs. 1 SGB V zwi­schen dem GKV-Spit­zen­ver­band mit dem Ver­band Deut­scher Zahn­tech­ni­ker-Innun­gen (VDZI) ver­ein­bar­te und in dem bun­des­ein­heit­li­chen Ver­zeich­nis der abrech­nungs­fä­hi­gen zahn­tech­ni­schen Leis­tun­gen (BEL) gelis­te­ten Leis­tun­gen der Zahn­tech­ni­ker. Hier ist ins­be­son­de­re der Zahn­ersatz zu nen­nen (vgl. Lern­text “Zahn­ersatz in der GKV”).

Kie­fer­or­tho­pä­di­sche Leis­tung

Eine kie­fer­or­tho­pä­di­sche Behand­lung wird erfor­der­lich,

wenn durch eine Kie­fer- oder Zahn­fehl­stel­lung die Funk­ti­on des Bei­ßens, des Kau­ens, der Arti­ku­la­ti­on der Spra­che oder eine ande­re Funk­ti­on, wie bei­spiels­wei­se Nasen­at­mung, der Mund­schluss oder die Gelenk­funk­ti­on, erheb­lich beein­träch­tigt ist bzw. zukünf­tig beein­träch­tigt wer­den könn­te und wenn nach Abwä­gung aller zahn­ärzt­lich-the­ra­peu­ti­schen Mög­lich­kei­ten durch kie­fer­or­tho­pä­di­sche Behand­lung die Beein­träch­ti­gung mit Aus­sicht auf Erfolg beho­ben wer­den kann.“

Richt­li­ni­en des Bun­des­aus­schus­ses der Zahn­ärz­te und Kran­ken­kas­sen für die kie­fer­or­tho­pä­di­sche Behand­lung

Mit Voll­endung des 18. Lebens­jah­res ist die kie­fer­or­tho­pä­di­sche Leis­tung nicht mehr in der zahn­ärzt­li­chen Behand­lung inte­griert und damit nicht län­ger eine Leis­tung der GKV.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.