Schlagwort: GBA

frühe Nutzenbewertung

Frü­he Nut­zen­be­wer­tung

Arz­nei­mit­tel wer­den ein­ge­führt, Pati­en­ten dar­auf ein­ge­stellt und plötz­lich ver­schwin­den sie vom Markt.Von heu­te auf mor­gen wird der Preis eines noch gar nicht so alten Arz­nei­mit­tels dras­tisch redu­ziert. Grund ist oft­mals die frü­he Nut­zen­be­wer­tung. Preis­bil­dung seit Ein­füh­rung des AMNOG Seit Inkraft­tre­ten des Arz­nei­mit­tel­markt­neu­ord­nungs­ge­set­zes (AMNOG) ist der GKV-SV expli­zit mit der Auf­ga­be betraut, die wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung mit…
Wei­ter­le­sen


September 29, 2019 0

Zahn­ersatz in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung

Zahn­ersatz ist ein ste­tes The­ma in den Refor­men der ver­trags­zahn­ärzt­li­chen Ver­sor­gung. Abhän­gig vom Sta­tus des Zahn­ersat­zes kön­nen hohe Eigen­be­tei­li­gun­gen fäl­lig wer­den. Was ist Zahn­ersatz? Unter dem Begriff Zahn­ersatz wer­den grund­sätz­lich sämt­li­che Maß­nah­men, die der voll­stän­di­gen Wie­der­her­stel­lung eines (lücken­haf­ten) Gebis­ses die­nen, sub­su­miert. Das aus gesund­heit­li­cher Sicht pri­mä­re Ziel ist die Gewähr­leis­tung der Kau­funk­ti­on. Natur­ge­mäß kann bei…
Wei­ter­le­sen


September 1, 2019 0
Erstattungsausschlüsse in der GKV

Erstat­tungs­aus­schlüs­se in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung

Nicht alles was ein Arzt ver­ord­nen kann, ist auch zulas­ten der GKV abrech­nungs­fä­hig. Der Gesetz­ge­ber beschränkt die Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung mit dem den Kran­ken­kas­sen auf­er­leg­ten Wirt­schaft­lich­keits­ge­bot auf das Wesent­li­che. Leis­tungs­um­fang der GKV Grund­sätz­lich haben Ver­si­cher­te gemäß § 12 SGB V ledig­lich Anspruch aus eine aus­rei­chen­de, zweck­mä­ßi­ge und wirt­schaft­li­che Leis­tun­gen. Davon ist die Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung nicht aus­ge­schlos­sen.…
Wei­ter­le­sen


April 4, 2019 0
Substitutionsaustauschliste

Sub­sti­tu­ti­ons­aus­schluss­lis­te

Die­ser Lern­text befasst sich mit der Sub­sti­tu­ti­ons­aus­schluss­lis­te. Dabei geht es nicht um die Behand­lung opi­at­ab­hän­gi­ger Pati­en­ten, son­dern um das Aus­tausch­ver­bot von ärzt­lich ver­ord­ne­ten Arz­nei­mit­teln. Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot? Für ärzt­li­che Ver­ord­nun­gen besteht nach in Apo­the­ken § 17 Abs. 5 ApBe­trO ein grund­sätz­li­ches Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot. Dies bedeu­tet, dass die abge­ge­be­nen Arz­nei­mit­tel den ver­schrie­be­nen Mit­teln ent­spre­chen müs­sen. Liest man die Vor­schrift…
Wei­ter­le­sen


April 2, 2019 0