Pharmazeutische Gesetzeskunde Online

Phar­ma­zeu­ti­sche Geset­zes­kun­de Online

Januar 1, 2019 Einführung Pharmazeutische Gesetzeskunde 0
How to Pharmazeutische Gesetzeskunde Online

Die­ser Arti­kel wid­met sich Dei­nem Start in Phar­ma­zeu­ti­sche Geset­zes­kun­de Online. Ins­be­son­de­re erhältst Du Tipps zum Umgang mit die­sem Online-Lehr­buch.


How to | Phar­ma­zeu­ti­sche Geset­zes­kun­de Online

All­ge­mei­ne Ein­füh­rung

Die Lern­tex­te von Phar­ma­zeu­ti­sche Geset­zes­kun­de Online sind in ein­zel­ne Kate­go­ri­en ein­sor­tiert. Die Kate­go­ri­en ent­spre­chen dabei im Gro­ßen und Gan­zen der gesetz­li­chen Nomen­kla­tur der Prü­fungs­ka­ta­lo­ge. So hast Du jeder­zeit einen Über­blick in wel­chen Rechts­ge­bie­ten Du Dich gera­de befin­dest.

Wei­ter­hin hast Du nach jedem Lern­text die Mög­lich­keit den chro­no­lo­gisch und didak­tisch fol­gen­den Lern­text durch Kli­cken auf den But­ton

zu errei­chen.

Grund­sätz­lich emp­fiehlt sich eine Ein­stieg in das Online-Lehr­buch nach der Chro­no­lo­gie der Kapi­tel des Inhalts­ver­zeich­nis­ses. Das ers­te Kapi­tel befasst sich bei­spiels­wei­se mit all­ge­mei­nen Prü­fungs­tipps und das zwei­te Kapi­tel mit den Grund­la­gen unse­res Rechts­sys­tems. Über den But­ton

fin­dest Du jedes mal zum Inhalts­ver­zeich­nis zurück. Die­ser But­ton steht Dir als ein­zi­ge Opti­on auch am Ende jedes Kapi­tels zur Ver­fü­gung.

Für Quer­den­ker

Natür­lich kannst Du auch eine ande­re Rei­hen­fol­ge wäh­len oder nur bestimm­te Rechts­ge­bie­te “nach­ler­nen”, sofern Du ein siche­res Gefühl bei den ande­ren hast. Das ist der Vor­teil an Online-Lern­tex­ten — es gibt kei­ne stren­ge Chro­no­lo­gie.

Alter­na­tiv kannst Du Die Lern­tex­te über die Side­bar-Navi­ga­ti­on nach belie­bi­gen The­men­ge­bie­ten durch­ar­bei­ten. Auf­grund der Quer­ver­wei­se jedes Lern­tex­tes kannst Du Dir einen Über­blick über die recht­li­chen Ver­we­bun­gen des phar­ma­zeu­ti­schen Rechts ver­schaf­fen.
Denn alle Rechts­vor­schrif­ten grei­fen inein­an­der, so dass man zur Klä­rung einer kon­kre­ten Fra­ge regel­mä­ßig durch meh­re­re Rechts­ge­bie­te “springt”.

Radi­ka­le Reduk­ti­on der Kom­ple­xi­tät

Zuletzt noch ein Hin­weis zur “Radi­ka­len Reduk­ti­on der Kom­ple­xi­tät”, wel­che Du immer am Beginn eines Lern­tex­tes fin­den wirst:

Details len­ken nicht nur in der Geset­zes­kun­de oft vom Wesent­li­chen ab. Die Kern­the­sen zu Beginn jedes Lern­tex­tes sol­len Dir ermög­li­chen den Fokus bereits zu Beginn auf die wesent­li­chen Aspek­te des Lern­tex­tes zu rich­ten. Jeg­li­che gesetz­li­che Vor­ga­be ist im Kon­text die­ser Kern­bot­schaf­ten zu sehen. Damit stellt die Radi­ka­le Reduk­ti­on der Kom­ple­xi­tät das Lern­ziel und die das Fazit zugleich dar.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.