Kategorie: Sozialrecht

frühe Nutzenbewertung

Frü­he Nut­zen­be­wer­tung

Arz­nei­mit­tel wer­den ein­ge­führt, Pati­en­ten dar­auf ein­ge­stellt und plötz­lich ver­schwin­den sie vom Markt.Von heu­te auf mor­gen wird der Preis eines noch gar nicht so alten Arz­nei­mit­tels dras­tisch redu­ziert. Grund ist oft­mals die frü­he Nut­zen­be­wer­tung. Preis­bil­dung seit Ein­füh­rung des AMNOG Seit Inkraft­tre­ten des Arz­nei­mit­tel­markt­neu­ord­nungs­ge­set­zes (AMNOG) ist der GKV-SV expli­zit mit der Auf­ga­be betraut, die wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung mit…
Wei­ter­le­sen


September 29, 2019 0
Retaxation in der Apotheke

Reta­xa­ti­on in der Apo­the­ke?!

Eine Reta­xa­ti­on in der Apo­the­ke ist ärger­lich und das The­ma pola­ri­siert. Die­ser Lern­text wid­met sich den recht­li­chen Grund­la­gen und bringt Trans­pa­renz in das Ver­fah­ren. Ver­sor­gung über For­ma­lia Es ist ein alt­be­kann­ter Vor­gang: Der Pati­ent kommt mit einer Ver­ord­nung vom Arzt und löst die­se in der Apo­the­ke sei­ner Wahl ein. Er erhält neben dem Arz­nei­mit­tel noch…
Wei­ter­le­sen


April 7, 2019 0
Schwangerschaftsabbruch

(Empfängnis-)Verhütung

Schwan­ger­schafts­ab­bruch ist nach wie vor ein Tabu-The­­ma. Doch der Gesetz­ge­ber hat reagiert und zumin­dest die Infor­ma­ti­ons­mög­lich­kei­ten ver­bes­sert, indem er die Infor­ma­ti­on ent­kri­mi­na­li­siert hat. Auch künst­li­che Befruch­tung und Ver­hü­tung sind in der GKV ver­an­kert. Hin­ter­grund Frau­en, die über einen Schwan­ger­schafts­ab­bruch nach­den­ken, haben es heu­te schwer Infor­ma­tio­nen über Ärz­te, Kran­ken­häu­ser oder wei­te­re Ein­rich­tun­gen zu erhal­ten, die Schwan­ger­schafts­ab­brü­che…
Wei­ter­le­sen


April 5, 2019 0
Erstattungsausschlüsse in der GKV

Erstat­tungs­aus­schlüs­se in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung

Nicht alles was ein Arzt ver­ord­nen kann, ist auch zulas­ten der GKV abrech­nungs­fä­hig. Der Gesetz­ge­ber beschränkt die Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung mit dem den Kran­ken­kas­sen auf­er­leg­ten Wirt­schaft­lich­keits­ge­bot auf das Wesent­li­che. Leis­tungs­um­fang der GKV Grund­sätz­lich haben Ver­si­cher­te gemäß § 12 SGB V ledig­lich Anspruch aus eine aus­rei­chen­de, zweck­mä­ßi­ge und wirt­schaft­li­che Leis­tun­gen. Davon ist die Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung nicht aus­ge­schlos­sen.…
Wei­ter­le­sen


April 4, 2019 0

Phar­ma­zeu­ti­sche Beden­ken

Die­ser Arti­kel befasst sich mit den sog. phar­ma­zeu­ti­schen Beden­ken. Hier lernst Du wie und wann man sie sinn­vol­ler­wei­se ein­setzt. Phar­ma­zeu­ti­sche Beden­ken Phar­ma­zeu­ti­sche Beden­ken anzu­mel­den gehört zu einer der weni­gen ver­blie­be­nen Tätig­kei­ten, die es dem Apo­the­ker ermög­li­chen sei­ne Kom­pe­tenz als Heil­be­ruf­ler wahr­zu­neh­men. Spre­chen aus phar­ma­zeu­ti­scher Sicht Grün­de gegen den ver­trag­lich vor­ge­schrie­be­nen Aus­tausch des ver­ord­ne­ten Mit­tels gegen…
Wei­ter­le­sen


April 3, 2019 0
Substitutionsaustauschliste

Sub­sti­tu­ti­ons­aus­schluss­lis­te

Die­ser Lern­text befasst sich mit der Sub­sti­tu­ti­ons­aus­schluss­lis­te. Dabei geht es nicht um die Behand­lung opi­at­ab­hän­gi­ger Pati­en­ten, son­dern um das Aus­tausch­ver­bot von ärzt­lich ver­ord­ne­ten Arz­nei­mit­teln. Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot? Für ärzt­li­che Ver­ord­nun­gen besteht nach in Apo­the­ken § 17 Abs. 5 ApBe­trO ein grund­sätz­li­ches Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot. Dies bedeu­tet, dass die abge­ge­be­nen Arz­nei­mit­tel den ver­schrie­be­nen Mit­teln ent­spre­chen müs­sen. Liest man die Vor­schrift…
Wei­ter­le­sen


April 2, 2019 0
aut-idem Regelung

Aut-idem Rege­lung

Aut-idem, Kreuz­chen, Ori­gi­nal, Substitution.…ein Über­blick. Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot! Für ärzt­li­che Ver­ord­nun­gen besteht nach in Apo­the­ken § 17 Abs. 5 ApBe­trO ein grund­sätz­li­ches Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot. Soll­te der Arzt die Abga­be eines ver­gleich­ba­ren Arz­nei­mit­tels zulas­sen wol­len, so müss­te er dem Apo­the­ker einen ent­spre­chen­den Hin­weis geben (aut-idem; lat: “oder ein Glei­ches”). Daher gilt für Pri­vat­re­zep­te i. d. R. ein Aus­tausch­ver­bot für die Apo­the­ke. Sub­sti­tu­ti­ons­pflicht!…
Wei­ter­le­sen


April 1, 2019 0
Rechtsbeziehungen zum GKV-Patienten bei der Arzneimittelabgabe in der Apotheke

Rechts­be­zie­hun­gen zum GKV-Pati­en­ten bei der Arz­nei­mit­tel­ab­ga­be in der Apo­the­ke

Die Rechts­be­zie­hun­gen bei der Arz­nei­mit­tel­ab­ga­be in der Apo­the­ke wer­den erst dann kom­pli­ziert, sobald die GKV ins Spiel kommt. Hier gilt der Grund­satz, dass der Pati­ent zwar Ansprü­che gegen­über der Apo­the­ke hat, die­se aber nicht gegen ihn. Ler­ne nun alles zu den Rechts­be­zie­hun­gen zum GKV-Pati­en­­ten bei der Arz­nei­mit­tel­ab­ga­be in der Apo­the­ke. Ver­trags­si­tua­ti­on mit der GKV Wäh­rend…
Wei­ter­le­sen


Februar 2, 2019 0