Kategorie: Arzneimittel

frühe Nutzenbewertung

Frü­he Nut­zen­be­wer­tung

Arz­nei­mit­tel wer­den ein­ge­führt, Pati­en­ten dar­auf ein­ge­stellt und plötz­lich ver­schwin­den sie vom Markt.Von heu­te auf mor­gen wird der Preis eines noch gar nicht so alten Arz­nei­mit­tels dras­tisch redu­ziert. Grund ist oft­mals die frü­he Nut­zen­be­wer­tung. Preis­bil­dung seit Ein­füh­rung des AMNOG Seit Inkraft­tre­ten des Arz­nei­mit­tel­markt­neu­ord­nungs­ge­set­zes (AMNOG) ist der GKV-SV expli­zit mit der Auf­ga­be betraut, die wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung mit…
Wei­ter­le­sen


September 29, 2019 0
pharmazeutischer Großhandel

Der Phar­ma­zeu­ti­sche Groß­han­del

Der phar­ma­zeu­ti­sche Groß­han­del füllt wesent­li­che Funk­tio­nen in der Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung aus. Zwar will man ihn aus Kos­ten­grün­den am liebs­ten umge­hen, aber ent­behr­lich wird er dadurch nicht. Der phar­ma­zeu­ti­sche Groß­han­del Funk­ti­on Einen ers­ten Hin­weis auf die Funk­ti­on des phar­ma­zeu­ti­schen Groß­han­dels lie­fert das Arz­nei­mit­tel­ge­setz. Gemäß § 4 Abs. 22 AMG ist Groß­han­del mit Arz­nei­mit­teln: jede berufs- oder gewerbs­mä­ßi­ge…
Wei­ter­le­sen


September 3, 2019 0
Preisbildung von Arzneimitteln

Preis­bil­dung von Arz­nei­mit­teln

Preis­bil­dung von Arz­nei­mit­teln Das Apo­the­ken­ho­no­rar unter­liegt engen staat­li­chen Restrik­tio­nen und das, obwohl grund­sätz­lich im deut­schen Gesund­heits­sys­tem erst ein­mal die freie Preis­ge­stal­tung für Arz­nei­mit­tel durch den phar­ma­zeu­ti­schen Unter­neh­mer (pU) gilt. Aller­dings schrän­ken ins­be­son­de­re sozi­al­recht­li­che Vor­schrif­ten wie die frü­he Nut­zen­be­wer­tung nach § 35a SGB V die­sen Gestal­tungs­spiel­raum ein. Für das Sys­tem­ver­ständ­nis ist dies jedoch von unter­ge­ord­ne­ter Bedeu­tung.…
Wei­ter­le­sen


September 3, 2019 0
Zulassungsstatus von Arzneimitteln

Ver­triebs­sta­tus von Arz­nei­mit­teln

Arz­nei­mit­tel fin­den sich in Apo­the­ken, aber auch im Ein­zel­han­del. Teils sind sie frei zugäng­lich, teils hin­ter dem Phar­ma­zeu­ti­schen Per­so­nal ver­steckt. Was steckt dahin­ter? Der Gesetz­ge­ber sagt was er will Die Fra­ge wo und wie Arz­nei­mit­tel vom End­ver­brau­cher erwor­ben wer­den kön­nen, ist eine rein regu­la­to­ri­sche Fra­ge. Der Gesetz­ge­ber hat im Arz­nei­mit­tel­ge­setz (AMG) ein restrik­ti­ves Rege­lungs­netz gebaut,…
Wei­ter­le­sen


September 2, 2019 0
Berufszugang der PTA

Gene­ri­ka in der Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung

Gene­ri­ka: Aus­tausch­bar­keit, Kos­ten­dämp­fung, Rabatt­ver­trä­ge, Lie­fer­de­fek­te — ein wei­tes The­men­feld. Den­noch sind sie aus der Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung nicht mehr weg­zu­den­ken. Gene­ri­ka und ihre Bedeu­tung in der Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung Gene­ri­ka Auf Gene­ri­ka, auch Nach­ah­mer­prä­pa­ra­te genannt, ent­fal­len ca. 50% des Arz­nei­mit­tel­um­sat­zes des deut­schen GKV-Sys­­­tems. Dies liegt mit­un­ter an der sozi­al­recht­lich ver­an­ker­ten Aus­tausch­pflicht nach § 129 SGB V (vgl. auch “Sub­sti­tu­ti­ons­aus­schluss­lis­te”).…
Wei­ter­le­sen


September 2, 2019 0
Kontrahierungszwang in der Apotheke

Arz­nei­mit­tel­ent­wick­lung

Der Lebens- bzw. “Zeugungs”-zyklus eines Arz­nei­mit­tels beginnt in der Phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie im Bereich For­schung und Ent­wick­lung. Die Arz­nei­mit­tel­ent­wick­lung führt über die Durch­füh­rung der für die Arz­nei­mit­tel­zu­las­sung not­wen­di­gen Stu­di­en, den Weg durch Her­stel­lungs­pro­zes­se bis zu Ver­trieb, Mar­ke­ting und Ser­vice. Über­blick über die Arz­nei­mit­tel­ent­wick­lung Rah­men­be­din­gun­gen Die meis­ten For­schungs­pro­jek­te der Phar­ma­in­dus­trie rich­ten sich gegen Krebs­er­kran­kun­gen (34 %), chro­ni­sche…
Wei­ter­le­sen


September 2, 2019 0
Erstattungsausschlüsse in der GKV

Erstat­tungs­aus­schlüs­se in der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung

Nicht alles was ein Arzt ver­ord­nen kann, ist auch zulas­ten der GKV abrech­nungs­fä­hig. Der Gesetz­ge­ber beschränkt die Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung mit dem den Kran­ken­kas­sen auf­er­leg­ten Wirt­schaft­lich­keits­ge­bot auf das Wesent­li­che. Leis­tungs­um­fang der GKV Grund­sätz­lich haben Ver­si­cher­te gemäß § 12 SGB V ledig­lich Anspruch aus eine aus­rei­chen­de, zweck­mä­ßi­ge und wirt­schaft­li­che Leis­tun­gen. Davon ist die Arz­nei­mit­tel­ver­sor­gung nicht aus­ge­schlos­sen.…
Wei­ter­le­sen


April 4, 2019 0
aut-idem Regelung

Aut-idem Rege­lung

Aut-idem, Kreuz­chen, Ori­gi­nal, Substitution.…ein Über­blick. Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot! Für ärzt­li­che Ver­ord­nun­gen besteht nach in Apo­the­ken § 17 Abs. 5 ApBe­trO ein grund­sätz­li­ches Sub­sti­tu­ti­ons­ver­bot. Soll­te der Arzt die Abga­be eines ver­gleich­ba­ren Arz­nei­mit­tels zulas­sen wol­len, so müss­te er dem Apo­the­ker einen ent­spre­chen­den Hin­weis geben (aut-idem; lat: “oder ein Glei­ches”). Daher gilt für Pri­vat­re­zep­te i. d. R. ein Aus­tausch­ver­bot für die Apo­the­ke. Sub­sti­tu­ti­ons­pflicht!…
Wei­ter­le­sen


April 1, 2019 0